Aktuelles

Heilsame Musik in einer verstörenden Welt

Wir alle haben Corona durchlebt und tun es noch. Verschiedene Lebensbereiche kamen und kommen zum Erliegen. Ich muss das nicht weiter ausführen. Nun kommt durch den Krieg in der Ukraine eine neue Dimension in unser Leben – ein nicht wirklich kalkulierbares Risiko, weitere und vielleicht größere Ängste treten in unser Leben.

Es besteht das Risiko, in eine Dauerschleife von negativen Empfindungen zu geraten!

Chorleiterin Birgit Ensminger-Busse sagt dazu:

"Das gibt´s nur einmal…"

Kennen Sie Werner Richard Heymann? Nein? Aber sicher kennen sie viele seiner Lieder, die er für einige der bekanntesten Filme der 1920er und 30er Jahre geschrieben hat. „Ein Freund, ein guter Freund" aus „Die drei von der Tankstelle“ oder „Das gibt’s nur einmal“ sind nur einige seiner zahlreichen  Kompositionen.

Chorwochenende mit Abschlußkonzert in der Bildungsstätte Maria Rosenberg (Waldfischbach-Burgalben)

Vom 15. bis 17. Oktober 2021 probt der Chor intensiv in der Bildungsstätte Maria Rosenber bei Waldfischbach-Burgalben. Auf dem Plan stehen die Erarbeitung von Jenkins‘ Requiem und Chorliteratur für Weihnachten sowie Stimmbildung in kleinen Gruppen.

Deutsches Chorfest 2020 findet nicht statt!

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der zunehmenden Verbreitung des Corona-Virus‘ wird das Deutsche Chorfest Leipzig nicht wie geplant vom 30. April bis 3. Mai 2020 stattfinden. Das Organisationsteam hat uns dies schweren Herzens mitgeteilt. Bis zuletzt hatte das Team noch gehofft, mit uns allen in sieben Wochen das Deutsche Chorfest in Leipzig feiern zu können. Doch die Verlangsamung der Ausbreitung des Virus‘ und damit die Gesundheit der Bevölkerung gehen vor!

„Wer singt, tut aktiv etwas für seine Gesundheit!"

„Wer viel singt, tut aktiv etwas für seine Gesundheit, sagen  Forscher der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Sie haben Speichelproben von Mitgliedern eines Kirchenchores genommen, die das Requiem von Mozart sangen. Das Ergebnis: Nach der Chorprobe war die Anzahl der Immunglobuline A stark gestiegen. Die sitzen in den Schleimhäuten und sind dafür verantwortlich, Krankheitserreger zu bekämpfen. Bei den Chormitgliedern, die Mozart nur passiv anhörten, blieb die Anzahl der Antikörper gleich.

Seiten