Chor und Kulturreise VII – 1. und 2. Dezember 2018: Noël en Alsace - Weihnachtszauber im Elsass

Die Reiseplanung:

  • Start am Samstagmorgen (01.12.2018) um 8 Uhr vom Bahnhof in Bad Kreuznach nach Straßburg.

Die europäische und elsässische Hauptstadt Straßburg ist eine sehr junge und dynamische Stadt. Pulsierendes Leben mit anspruchsvollem Kulturangebot: Museen, Theater, Oper, Konzertsäle, Festivals...

Wie viele andere Großstädte Europas auch, besitzt Straßburg ein weltweit anerkanntes historisches Kulturerbe, allen voran die Altstadtinsel oder „Grande Île“, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Entdeckungsfreudige Besucher können die Viertel der Straßburger Innenstadt nach Lust und Laune erkunden. Jedes Viertel hat seinen eigenen Charakter und ist eng mit der Geschichte seiner Bewohner verbunden. In der Altstadt, die von der Illumschlossen wird, finden wir nahe beieinander alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Denkmäler, die den Ruhm der Stadt begründen, darunter auch das Straßburger Münster, Haus Kammerzell, das Gerberviertel „Petite France“ oder auch die Gedeckten Brücken…

1570 wurde der Straßburger Weihnachtsmarkt zum ersten Mal ausgerichtet.  Seine Größe und seine Lage im Herzen der Hauptstadt Europas machen ihn zum bekanntesten unter den elsässischen Weihnachtsmärkten. In der Geschichte der elsässischen Weihnacht nimmt er einen ganz besonderen Platz ein: Denn der berühmte „Christkindelsmärik“ auf der Place Broglie gilt als der älteste Weihnachtsmarkt Frankreichs! Der Christkindelsmärik ist jedoch nicht der einzige Weihnachtsmarkt in Straßburg. Die typischen Holzbuden der Weihnachtsmärkte drängen sich auch auf vielen anderen Plätzen der Stadt.

  • Wir werden von 11:00 Uhr bis ca. 14:30 Uhr in Straßburg Zeit zur freien Verfügung haben.
  • Danach Weiterfahrt nach Kaysersberg

Kaysersberg ist der romantischste Ort des Elsass, rund 10 Kilometer nordwestlich von Colmar an der Elsässischen Weinstraße gelegen. Besucher schätzen die wunderschöne historische Altstadt und die schöne Lage inmitten von Weinbergen. Die im Mittelalter entstandene Staufenburg ist noch als mächtige Burgruine erhalten geblieben. In der Altstadt finden sich weiterhin viele reich verzierte Fachwerkhäuser und schöne gotische und aus der Renaissance stammende Bürgerhäuser, die das Stadtbild von Kaysersberg prägen. Die historische und alte Stadt verzückt durch ihre lauschigen Winkel und malerischen Brücken.

Kaysersberg ist Geburtsort von Albert Schweitzer, dem Musikwissenschaftler, Urwalddoktor und Friedensnobelpreisträger.

In Kaysersberg werden wir ebenfalls einen der ältesten Weihnachtsmärkte im Elsass, mit Kunsthandwerk und typischen Produkten der Region, besuchen und genießen.

  • Um 18 Uhr lassen wir den Tag in gemütlicher Atmosphäre und einem typisch elsässischen Drei-Gänge Menü im Restaurant „Au Lions d'Or ausklingen.

Ein vegetarischer Hauptgang ist möglich. Die Teilnahme ist freiwillig. Anmeldungen dazu sind dennoch erforderlich! 

  • Gegen 20 Uhr fahren wir nach Illzach zu unserem Hotel „B&B-Hotel Mulhouse Napoleon“.   (Fahrtzeit eine Stunde)

 

  • Sonntag 2. Dezember 2018: Colmar, Kaysersberg, Konzert

Nach dem Frühstück starten wir um 830 Uhr nach Colmar, neben Straßburg und Mühlhausen die drittgrößte Stadt im Elsass. Dort finden sich zahlreiche bedeutende Bürgerhaüser aus dem Mittelater und Renaissance, die den Charakter der Altstadt über die Jahrhunderte erhalten haben.

  • Stadtrundgang mit Besuch des Unterlinden-Museum ab ca. 9:30 Uhr

Im Unterlinden-Museum gibt es Meisterwerke des Mittelalters und der Renaissance zu sehen, u.a. den berühmten Isenheimer Altar von Matthias Grünewald. Der Eintritt beträgt ca. 11,00 € (Teilnahme freiwillig, Gruppenführung kann organisiert werden).

  • 11 Uhr bis 13 Uhr: Zeit zur freien Verfügung. Anschließend Weiterfahrt nach Kaysersberg.

Dort werden wir nach einem Ansingen und einer Kaffeepause um 16 Uhr unser Konzert in der Pfarrkirche Sainte Croix (mit Pause bis ca. 17.30 Uhr) haben.

  • Nach einem Empfang der dortigen Gemeinde werden wir gegen 19 Uhr die Heimreise antreten

Eventuell werden wir im Bus einen kleinen Imbiss anbieten - die Chorleiterin kocht...


Leistungen:

  • Hin- und Rückfahrt im modernen Fernreisebus
  • 1 Übernachtung im Hotel B&B Hôtel MULHOUSE Ile Napoléon in DZ bzw. Twin mit Du/WC inkl. Frühstück 
  • Reiseleitung bei der Stadtrundfahrt in Colmar
  • Organisation des Weihnachtskonzertes in Kaysersberg

 

Reisepreis für Chormitglieder und Angehörige:

159,00 € pro Person (ab 45 Personen im 46 bis 50er Bus; inkl. Tourismussteuer)

EZ-Zuschlag: 31,00 € pro Person

 

Reisepreis für Gäste:

179,00 € pro Person (gleiche Bedingungen, wie oben)

EZ-Zuschlag: 31,00 € pro Person

Zusätzliche Kosten:

  • Drei-Gang-Menü nach Elsässer Art, (Hauptgang vegetarisch möglich): ca. 20 bis 25 €
  • Eintritt Museum Unterlinden, Colmar: 11,00 €

Anmeldeformular: KLICK

- ausfüllen und per Post, Mail an Birgit Ensminger-Busse oder Thomas Göbel senden. Alternativ: Persönliche Übergabe bei einer Chorprobe!